Sprüche von creisi

Wer nur durchblickt,
sieht nicht alles.

Wellen

Alles ist nichts.
Nichts ist alles.
Am Anfang ist das Ende
und das Ende ist der Anfang.
Der Ursprung liegt ausserhalb
und er liegt in mir.
Was war, wird sein,
was ist, ist gewesen.
Was wächst, vergeht.
Was vergangen ist, kommt wieder.
Metamorphose.
Das Ufer ist nicht die Grenze.
Das Tal ist der Berg,
der Berg ist bewegt.
Im Sturm liegt die Ruhe.
Der Wechsel ist beständig.

Nebel streift um die Häuser
bedrückend
oder doch eher Gemütlichkeit verheissend?
Gemütlichkeit in geheizten, hellen Räumen
drinnen in den Häusern
solange
uns Öl und Kohle wärmen...
Die Vögel kümmert das nicht.
Sie sind nicht hier,
sind im Winterquartier.
Ja,
flexibel muss man sein,
sich anpassen
und nicht sich die Welt untertan machen.
Sich vom Wind durch die Luft tragen lassen.
Der Fruchtbarkeit und dem Leben folgen
und dem Schlafenden die Pause gönnen,
um eines Tages zurückzukehren
in das wiedererwachte Land.
Das Land, mit dem wir untrennbar verbunden sind,
selbst die, die durch die Lüfte schweben.

An ihrer Kunst erkennt man die Entwicklung einer Zivilisation.

Hurra, der Pumuckl ist da!

Pumuckl, so werd ich von meinem Meister Eder genannt,
doch in der Techno-Szene bin ich überhaupt nicht bekannt.
Über die Maus, Pippi Langstrumpf, Jim Knopf, ja über die,
wird erzählt, gesungen, werden Lieder gemacht - aber nie,
nie singt einer von mir - kein einziges Liedelein.
Wenn das so weitergeht, werd ich bald vergessen sein.
Um das zu ändern, weil vergessen gehen will ich nicht,
schreib ich hier über mich, für ein Lied, schon mal das Gedicht.
Dichten lieb ich nämlich überaus,
dazu nutz ich jede Chance aus.
Ich hab schon viel gedichtet, ein Lied sogar.
Ich sing's Euch hier vor, es ist so wunderbar:

Hurra, Hurra, der Pumuckl ist wieder da!
Hurra, Hurra, der Pumuckl ist da!

» weiterlesen…

Frage Dich nicht, ob Du etwas tun kannst.
Frage Dich, ob Du etwas tun willst.

Und wenn Du es tun willst,
dann tue es,
denn wenn Du es nicht tust,
wirst Du es auch nie lernen und nie können.

Und wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Du etwas tun willst,
dann tue es,
denn wenn Du es tust,
wirst Du Dir schneller sicher sein, ob Du willst oder nicht.

Du weisst, dass Du zu wenig geschlafen hast, wenn am nächsten Morgen beim Abrufen der E-Mails nur eine einzige Spam-Mail in Deinem Postfach liegt.

Zu den Sternen blicken,
in die Vergangenheit des Universums schauen,
über die Zukunft nachdenken,
sich verlieren in der Unendlichkeit
und sich trotzdem geborgen fühlen.

In direkten Kontakt mit der Erde treten.
Das Leben des Bodens spüren.
Barfuss gehen.

Zeit ist relativ:
Je älter man wird,
desto schneller vergeht sie.

Impressum

↑